Hans Braun, lic. phil.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Familiengeschichte, Sozialgeschichte, Regionalgeschichte, Mittelalter, Frühe Neuzeit/Aufklärung, Neuzeit sowie Erschliessung von Familienarchiven, persönlichen Nachlässen, Firmen- und Vereinsarchiven.

Publikationen (Auswahl):

Braun H. ([2012]): Notabeln – Patrizier – Bürger. Geschichte der Familie von Graffenried, Bern.
Braun H. (2004): Zur familiären Herkunft Beat Fischers. In: Beat Fischer (1641–1698). Der Gründer der bernischen Post (Schriften der Burgerbibliothek Bern), Bern, 11–30.
Braun H. (2004): Die Familie von Wattenwyl – La famille de Watteville, Bern.
Braun H. (2004 ff.): Zahlreiche Artikel zu Berner Burgerfamilien für das „Historische Lexikon der Schweiz“.
Braun H. (2003): Heimliche Pensionen und verbotener Reislauf. Die Prozesse vom Sommer 1513 im Spiegel von Verhörprotokollen aus dem Berner Staatsarchiv. In: Personen der Geschichte. Geschichte der Personen. Studien zur Kreuzzugs-, Sozial- und Bildungsgeschichte. Festschrift für Rainer Christoph Schwinges, Basel, 25–41.
Braun H. (1999): Militärhoheit und Kriegsorganisation, in: Berns grosse Zeit. Das 15. Jahrhundert neu entdeckt, ed. E. J. Beer, N. Gramaccini, C. Gutscher-Schmid und R. C. Schwinges, Bern, 269–277.
Braun H. (1999): Könige, Päpste und Fürsten in Bern, in: Berns grosse Zeit. Das 15. Jahrhundert neu entdeckt, ed. E. J. Beer, N. Gramaccini, C. Gutscher-Schmid und R. C. Schwinges, Bern, 314–323.
Braun H. (1996): Herausragende Mitglieder der Gesellschaft zu Pfistern seit dem 15. Jahrhundert, in: Pfistern, Bern, 28–81.


Kontakt: Hans Braun, Feldstrasse 31, 4600 Olten, 062 296 39 06, hans.braun@bluewin.ch.

  SAGW© SGG SSH SSS SSI - Webmistress